Was ist das: Minion-Ring?

Gepostet am Aktualisiert am


Was für ein Ring? Hat das was mit den kleinen gelben Männchen aus „Ich – einfach unverbesserlich“ zu tun? Natürlich nicht! Die Minion Ring Methode ist eine clevere Art und Weise, eine für einen Kugelgrill relativ niedrige Temperatur über Stunden konstant zu halten. Dazu nimmt man Holzkohlebriketts (nicht die von Weber – das ist „Löschkohle“, mir ging die dauernd aus, ich bevorzuge Profagus – sind zwar etwas teurer, aber sehr zuverlässig) und legt sie in einem Ring rund an den Rand des Kugelgrills (am Besten 2-3 lagig):

Minion Ring

Nun zündet man ca. 10-12 Grillbriketts in einem Anzündkamin an und schüttet sie an eine Seite des Rings. Und nun ist es wie beim Domino: Nach und nach entzünden sich die Kohlenstücke während die anderen wieder aus gehen. Mit ein wenig Übung und Geduld bekommt man hier locker die typische BBQ Temperatur von 110-120 Grad hin und kann sie über Stunden halten. Wenn man mag, kann man auch über das erste Viertel des Rings gewässerte Holzchips legen, für den Rauchgeschmack…

Advertisements

Ein Kommentar zu „Was ist das: Minion-Ring?

    […] mit seinem Kugelgrill die erwünschte Temperatur erzielen – dazu verwendet man am Besten die “Minion-Ring” Methode. Ich werde die Ribs nach der 3-2-1 Methode zubereiten, d.h. 3 Stunden normal gesmoked, 2 Stunden […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s